Lade Veranstaltungen

„Verantwortlich für Berlin“

28. November 2018, 8:00 Uhr

Verantwortlich für Berlin: Berlin-Forum, die Stimme der Stadtgesellschaft

 am Mittwoch, 28. November 2018 ab 08.15 Uhr

Frühstück mit
Markus Dröge, Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
und
Tilmann Heuser, Landesgeschäftsführer BUND Berlin

Moderation: Volker Hassemer, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Zukunft Berlin

Nachdem die konstitutive Mitwirkung der Politik entfällt, muss das Berlin-Forum sich nun neu aufstellen. Den Kern des Forums bilden die Stiftung Zukunft Berlin und – bisher – 7 Organisationen des gesellschaftlichen Lebens der Stadt: BUND, Evangelische Kirche, Handwerkskammer, IHK, Landessportbund, Paritätischer Wohlfahrtsverband und ver.di als gemeinsame Initiatoren. Sie und die bisher 35 Teilnehmenden arbeiten nun an dem gemeinsamen Ziel, der Berliner Stadtgesellschaft eine Stimme zu verleihen. Durch das inhaltliche Gewicht der Ergebnisse und das Gewicht derer, die diese Ergebnisse erarbeiten sowie der Partner, soll Wirkung erzielt werden und Konsequenzen für Gesellschaft und Politik folgen. Das Berlin-Forum schafft einen Diskussionsraum, der zwei Aufgaben erfüllt: zum einen Vorstellungen und Visionen der weiteren Entwicklung Berlins im 21. Jahrhundert zu entwerfen, lokale Stärken auszubauen, globale Chancen zu nutzen und strukturelle Schwächen beheben zu können; zum anderen Politik und Verwaltung mit Stadtgesellschaft und zivilen Initiativen in einer neuen Form zusammenzubringen, in der nicht primär Ressortdenken und Einzelinteressen dominieren, sondern Kooperationsbereitschaft und Gemeinwohlorientierung im Mittelpunkt stehen. Wir setzen auf das Gewicht des gemeinsamen Auftretens von Stadtgesellschaft und möchten dies gerne zusammen mit Bischof Dröge und Tilmann Heuser als Vertreter zweier unserer Partnerorganisationen mit Ihnen diskutieren.

Markus Dröge, wurde 1954 in Washington D.C. geboren. Nach dem Studium der evangelischen Theologie in Bonn, München und Tübingen, war er von 1986 bis 1994 Pfarrer der Kirchengemeinde Koblenz-Karthause, seit 1994 der Kirchengemeinde Koblenz-Mitte. Von 1994 bis 1999 verfasste er neben dem Pfarramt seine Dissertation und übernahm 2000 einen Lehrauftrag für Systematische Theologie an der Universität Koblenz-Landau. 2004 wählte ihn die Kreissynode für 8 Jahre in das Amt des Superintendenten im Kirchenkreis Koblenz. 2009 wurde er zum Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz gewählt. Er ist seit 2012 Aufsichtsratsvorsitzender des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung. Seit November 2014 ist er Mitglied des Rates der EKD und seit November 2016 Vorsitzender des Missionsrates des Berliner Missionswerkes.

Tilmann Heuser, ist seit 2005 Landesgeschäftsführer des BUND Berlin. Geboren in Mannheim, aufgewachsen bei Freiburg, gründete er bereits mit 14 Jahren eine BUNDjugend-Gruppe und war während seines Studiums in der BUNDjugend und dem BUND Baden-Württemberg aktiv. Nach dem Abschluss seines Studiums der Geographie mit den Nebenfächern Betriebswirtschaftslehre und Öffentlichem Recht (M.A.) übernahm er die Leitung des Bereichs Verkehrspolitik beim BUND-Bundesverband, bevor er zum BUND Berlin wechselte.

Die Kosten für das Frühstück betragen 18 Euro pro Person. Wir bitten Sie, Ihre Plätze im Voraus zu reservieren, da die Personenzahl limitiert ist.

 

Wolfgang Branoner                                                                          Volker Hassemer
Präsident des Berlin Capital Club                                                  Vorstand Stiftung Zukunft Berlin

Details

„Verantwortlich für Berlin“ 28. November 2018, 8:00 Uhr

Ort

Berlin Capital Club
Mohrenstraße 30
10117 , Berlin
Telefon 030 206 297 6


Anmeldung